Lebensmittelhandel wird kleinteiliger

Meine These? Der Lebensmittelhandel spielt sich immer weniger nur noch bei den Großen ab.

Unkompliziert an das kommen, was man für die Woche braucht. Kunden schätzen mehr und mehr die Zusatzdienstleistungen. Noch mehr Service gibt es bei den großen und bekannten Lieferdienstanbieter wie Gorillas, Picknick, Amazon Fresh, Rewe Lieferservice, … Die bieten ein “Vollsortiment” und bringen es den Kunden sogar nach Hause.

Durch Angebote wie Brezel-Taxi.de oder Frische-Taxi.de von Regioful haben auch neue Akteure Platz im Lebensmittelhandel.

Kleinen Erzeugern (egal ob Landwirte oder Bäcker oder Metzgereien) und kleine Händler haben es immer leichter, unkompliziert einen eigenen Lieferdienst vor Ort anzubieten.

Service + Regionalität wird immer mehr nachgefragt. Je unkomplizierter das für den Kunden funktioniert, je kleiner ist der Drang, bei den Großen einzukaufen. Was meinst du?

Eigenen Lieferdienst gründen

Wollen wir mal unkompliziert quatschen und uns kennenlernen? Termin ausmachen

Vorheriger Beitrag: